Cookies ermöglichen es uns, das Nutzer- und Marketingerlebnis zu optimieren und besser auf deine Bedürfnisse zuzuschneiden. Weitere Informationen kannst unseren Cookie-Richtlinien entnehmen.

Wintersport

1. Der Begriff “Wintersport” schließt folgende Disziplinen ein: Ski Alpin, Biathlon, Bobsport, Skilanglauf, Freestyle-Skiing, Rennrodeln, Nordische Kombination, Eiskunstlauf, Skeleton, Skispringen und Snowboarding.


2. Sieg/Sieger des Rennens/Gesamtsieg: Wetten auf Teilnehmer, die aus beliebigem Grunde am Ende nicht am Event/Turnier teilnehmen, werden als verloren ausgewertet. Dead Heat-Regeln gelten.


3. Wird ein Event verschoben, so bleiben alle Wetten geltend, solange das Event innerhalb von sieben Tagen nach dem ursprünglichen Startdatum am selben Austragungsort nachgeholt wird, andernfalls werden alle Wetten storniert.


4. Für Weltmeisterschaften und Olympische Spiele gilt jedoch, dass Wetten gelten, egal ob das Event/Spiel verschoben wird. Wird ein Event/Spiel gänzlich ausgesetzt und findet nicht statt, so werden Wetten storniert.


5. Werden die Konditionen eines Events vom offiziellen Dachverband geändert, so werden alle Wetten storniert, außer das Ergebnis steht bereits unwiderruflich fest.

  • Geänderte Distanz – für Skilanglauf und Biathlon – Wetten werden storniert, wird die zuvor durch den Dachverband bestätigte Distanz geändert. Wetten bleiben bestehen, wenn die Länge der Strecke geändert wird.
  • Weniger Runden oder Reihenfolge der Events – Wetten werden storniert für alle Wintersportarten außer Skispringen, wo Wetten auf alle Märkte bestehen bleiben, solange eine Runde vollständig abgeschlossen wurde (einschließlich, wenn es bei dem Event/der Runde einen Neustart gegeben hat; dies gilt jedoch nicht für Gewinnspanne-Märkte – siehe folgend).
  • Live-Wetten Skispringen – Wird ein Event während der zweiten Runde abgebrochen, d.h. die erste Runde wurde vollständig abgeschlossen, so werden alle Wetten storniert, die nach Ende der ersten Runde platziert wurden.

6. Wetten werden basierend auf den offiziellen Ergebnis und Statistiken der International Ski Federation (FIS), der International Skating Union (ISU), der International Biathlon Union (IBU), des Olympischen Komitees und anderen offiziellen Dachverbänden der verschiedenen Turniere und Events ausgewertet. Im Falle einer Disqualifikation hat die Podiumspräsentation Vorrang und wird für den Zweck der Auswertung von Wetten genutzt.


7. Auswertung von Wetten – Statistiken und Ergebnisse von offiziellen Ergebnis-Providern und offizielle Webseiten der jeweiligen Events, Spiele oder Turniere werden als Basis der Auswertung von Wetten herangezogen. In Fällen, wo offizielle Ergebnis-Provider und offizielle Webseiten keine Statistiken und Ergebnisse vorgelegt haben bzw. wenn deutlich belegt ist, dass die Statistiken und Ergebnisse der offiziellen Ergebnis-Provider und offiziellen Webseiten inkorrekt sind, so wird die Auswertung von Wetten auf Basis von unabhängigen Daten durchgeführt. In Fällen, wo widerspruchsfreie, unabhängige Daten fehlen oder wenn widersprüchliche Daten verfügbar sind, so werden Wetten auf Basis unserer eigenen Statistiken und Ergebnisse ausgewertet.


8. Gibt es bei einer Veranstaltung zwei identische Rennen, die an verschiedenen Tagen stattfinden und findet das erste Rennen nicht statt, bleiben alle Wetten geltend und werden auf Basis des Ergebnisses des zweiten Rennens ausgewertet.


9. Besonders für nordische Kombination gilt, wenn die Ergebnisse eines provisorischen Wettkampfdurchlaufs für den Start eines Langlaufevents genutzt werden, so werden alle Wetten auf diesen Event storniert.


10. Für Vergleichsmärkte (H2H) gilt, dass beide Teilnehmer starten müssen, andernfalls werden Wetten storniert. Startet ein Teilnehmer, gibt jedoch während des Rennens auf, so werden Wetten auf diesen Teilnehmer als verloren ausgewertet.


11. Mindestens ein Teilnehmer muss das Rennen/turnier beenden, damit Wetten gelten.


12. Gesamtzahl Medaillen/Punkte – Teilnehmer müssen an der Mindestanzahl an Events teilnehmen, damit Wetten gelten.


13. Runde/Sprung/1. Lauf Live-Wetten Märkte – Wird ein Event vor Abschluss der ersten Runde abgebrochen, so werden alle Wetten storniert, außer ihr Ergebnis steht bereits unwiderruflich fest.


14. Wird ein Event während der 1. Runde/1. Sprung/1. Lauf neu gestartet, so werden alle Live-Wetten, die vor dem Neustart platziert wurden, storniert, außer ihr Ergebnis steht bereits unwiderruflich fest.


15. Gewinnspanne – Wetten werden basierend auf den Gewinn-Intervalls/-spannen, die der jeweilige Dachverband auflistet, ausgewertet. Werden die Konditionen eines Events geändert, sie unterscheiden sich damit von den ursprünglichen Konditionen, die vom jeweiligen Dachverband angesetzt waren, so werden Wetten storniert. Derartige Änderungen sind unter anderem Verkürzung des Länge des Kurses, weniger Sprünge/Durchläufe beim Skispringen oder Reihenfolge der Events.


Stand: 25.04.2016, 10:00 Uhr MESZ.