Cookies ermöglichen es uns, das Nutzer- und Marketingerlebnis zu optimieren und besser auf deine Bedürfnisse zuzuschneiden. Weitere Informationen kannst unseren Cookie-Richtlinien entnehmen.

Motorsport

Allgemeine Motorsportregeln

1. Gesamtsiegwetten für Team/Fahrer-Meisterschaften: Alle Wetten, die auf einen Teilnehmer platziert wurden, der, aus welchem Grund auch immer, nicht am Wettkampf teilnimmt, gelten als verloren. Wetten hängen von der Anzahl der Punkte ab, die mit der Podiumsplatzierung am Ende der Saison vergeben werden, spätere Entscheidungen gelten nicht für die Auswertung.

2. Individuelle Renn-/Begegnungs-Wetten: Alle nehmen teil oder nicht. Im Falle einer Disqualifikation gelten die Podiumsplätze als bindend und werden für die Auswertung der Wetten herangezogen. Jedes Motorsportrennen beginnt mit der Aufwärm-Runde. Jeder Fahrer, der zu dieser Zeit auf der Strecke ist, jedoch das Rennen nicht nach den Regeln beendet, wird als Starter gewertet, der das Rennen nicht beendete.

3. Rennen-Wetten: Wetten werden auf den Fahrer ausgewertet, der das Rennen auf der besten Position beendet. Beide Fahrer müssen das Rennen beenden. Sollte kein Fahrer das Rennen beenden, so wird der zum Gewinner ernannt, der die meisten Runden absolviert hat. Sollten beide Fahrer dieselbe Anzahl an Runden absolviert haben, jedoch das Rennen nicht beenden, so werden alle Wetten storniert.

4. Qualifikations-Wetten: Wetten dieser Art werden auf den Fahrer ausgewertet, der die schnellste Qualifikationsrunde absolviert. Strafen oder nachträgliche Versetzungen beeinflussen das Resultat nicht. Sollte ein Fahrer in der Qualifikation nicht starten, so werden die Wetten auf diesen Fahrer storniert. Wenn ein Fahrer teilnimmt, sich jedoch nicht qualifiziert, so gilt er als Teilnehmer und die Wetten gelten.

5. Für die Pole-Position qualifizieren: Alle nehmen teil oder nicht. Wetten werden auf den Fahrer ausgewertet, der die beste Qualifikationsrunde absolviert hat. Alle späteren Versetzungen oder Disqualifikationen haben keinen Einfluss auf die Auswertung der Wetten.

6. Schnellste Runde: Wetten werden auf den Fahrer ausgewertet, dem offiziell die schnellste Rennrunde anerkannt wird.

7. Erreicht Podium/Punkteränge: Wetten werden auf die Fahrer ausgewertet, die auf den Podiums-/Punkteplätzen enden. Die Podiumspräsentation gilt. Alle späteren Versetzungen oder Disqualifikationen haben keinen Einfluss auf die Auswertung der Wetten.

8. Alle Wetten werden basierend auf dem offiziellen Ergebnis ausgewertet.

Motorradrennen

1. Fahrer, die in der Startaufstellung für die Aufwärm-Runde für Rennen 1 stehen, gelten als Teilnehmer am Rennen.

2. Alle Fahrer, die im 2. Rennen (nach Rennen 1) ausscheiden, werden für Rennen 2 als Verlierer gewertet.

Stand: 24.11.2017, 09:00 Uhr MEZ.