Cookies ermöglichen es uns, das Nutzer- und Marketingerlebnis zu optimieren und besser auf deine Bedürfnisse zuzuschneiden. Weitere Informationen kannst unseren Cookie-Richtlinien entnehmen.

Golf

Allgemeine Regeln

Wenn der gewählte Spieler nicht am Turnier teilnimmt, werden Wetten storniert (einschließlich Ante Post-Events). Sobald ein Spieler mindestens einen Abschlag gemacht hat, sind Wetten gültig.

Bei Turnieren, die von schlechtem Wetter beeinflusst werden und/oder bei denen die Anzahl der geplanten Runden reduziert wird, werden die Wetten unabhängig von der Anzahl der gespielten Runden nach dem offiziellen Ergebnis ausgewertet. Wetten, die nach der letzten abgeschlossenen Runde platziert wurden, werden storniert.

Alle Wetten auf Golf-Events, die verschoben und nicht innerhalb desselben Kalenderjahres stattfinden, wie im Markt angegeben, z.B. 'US Open 2020 Gesamtsieg', werden storniert.

Für alle angebotenen Golfturniere ist 'Andere Spieler auf Anfrage' verfügbar.

Der Gewinner eines Turniers ist der Spieler, der die Trophäe gewinnt, sofern ein offizielles Ergebnis vom Veranstalter bestätigt wird. Das Ergebnis der Playoffs, um einen Sieger zu bestimmen, gilt. Dead-Heat-Regeln können bei Events gelten, bei denen es mehr als einen Gewinner gibt, z.B. bei der offenen Qualifikation.

Gesamtsieger, Top 5/10/20/30/40, Tabellenführer am Ende der Runde, Gruppen/Nationalitäten, Zweier/Dreier Chance, Punktesieger und andere Gesamtsieg-Märkte: 

Dead-Heat-Regeln gelten. Bitte beachte, dass Gleichstände/Unentschieden relativ häufig beim Golf vorkommen.

Dead-Heats sind häufig der Fall, da mehrere Spieler eine Runde bzw. ein Turnier mit demselben Ergebnis beenden können. Abhängig von der Anzahl der Spieler und der angebotenen Plätze kann dies die Auszahlungen auf verschiedene Weisen beeinflussen.

Beispiel:

EndpositionSpielerQuote 
1.A7.00
2.B9.00
3.C15.00
3.D17.00
3.E29.00


Wird eine Each-Way-Wette (1/4, erste 3 Plätze) auf Spieler E platziert, um das Turnier zu gewinnen, würde wie folgt ausgezahlt:

Da sich 3 Spieler Platz 3 teilen, wird die Auszahlung für Spieler E wie folgt berechnet:

Anzahl der verbleibenden Plätze geteilt durch die Anzahl der Teilnehmer des Dead-Heats.

Im obigen Beispiel würde so der Einsatz durch 3 geteilt (3 Spieler auf Platz 3) und dann auf die originale Quote von Spieler E (29.00) ausgezahlt.

Wäre Each-Way auf die ersten 4 Plätze angeboten worden, würden sich 4 Spieler den 3. Platz teilen, heißt 4 Spieler teilen sich 2 verbleibende Plätze. So würde für die Auszahlung der Einsatz um 2/3 reduziert und dann auf die originale Quote ausgezahlt.

Die Dead-Heat-Auszahlung gilt unter anderem auch für Top 5/10/20/30/40-Märkte:

Beispiel A) Wette auf Top 20: 6 Spieler teilen sich Platz 20, der Einsatz wird auf 1/6 reduziert und dann auf die originale Quote ausgezahlt;

Beispiel B) Wette auf Top 10: 2 Spieler teilen sich Platz 10, der Einsatz wird auf ½ reduziert und dann auf die originale Quote ausgezahlt.

Play-Offs zählen für den Zweck der Auswertung von Wetten.

Schafft/Verpasst den Cut

Wenn ein Spieler nicht am Turnier teilnimmt, werden Wetten storniert. Sobald ein Spieler mindestens einen Abschlag gemacht hat, sind Wetten gültig.

Wetten werden basierend auf den offiziellen Ergebnissen ausgewertet.

Zieht ein Spieler seine Teilnahme zurück oder wird disqualifiziert, bevor der Cut stattgefunden hat, werden Wetten als verloren gewertet.

Letzter Platz

Zieht ein Spieler seine Teilnahme zurück oder wird disqualifiziert, werden Wetten als verloren gewertet.

Dead-Heat-Regeln gelten.

Doppelte/Dreifache Chance

Falls einer oder mehrere Spieler nicht teilnehmen, werden Wetten auf den/die verbleibende(n) Spieler zurückgesetzt und der Preis wird basierend auf dem Zeitpunkt der Wettplatzierung neu berechnet.

Turnier-Wetten

Wetten gelten unabhängig von der Anzahl der gespielten Löcher, solange es ein offizielles Ergebnis gibt.

Verpassen beide Spieler den Cut, wird der Spieler mit der niedrigeren Punktzahl nach dem Cut zum Sieger erklärt.

Wenn beide/alle Spieler aus beliebigem Grund eine bestimmte Runde nicht beenden, dann wird der Spieler mit der niedrigeren Gesamtpunktzahl basierend auf der vorherigen Runde als Gewinner gewertet. Zieht ein Spieler seine Teilnahme zurück, ohne einen Schlag gespielt zu haben, werden Wetten storniert.

Wird ein Spieler disqualifiziert oder zieht seine Teilnahme während einer Runde zurück, wird er als Verlierer gewertet. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass der andere Spieler die Runde zu Ende gespielt hat. Wird ein Spieler disqualifiziert oder zieht seine Teilnahme zurück, nachdem der Cut gemacht wurde und sein Gegner hat den Cut bereits verpasst, wird der disqualifizierte/zurückgezogene Spieler als Gewinner gewertet.

Beide/Alle Spieler müssen 1 Loch beenden, damit Wetten gelten. Ansonsten werden Wetten storniert.

Im Falle eines Unentschiedens für das keine Quote angeboten wurde, werden Wette storniert.

Play-Offs gelten für den Zweck der Auswertung von Wetten.

Turniergruppen-Wetten

Wenn ein Spieler einer Gruppe im Turnier nicht abschlägt, werden alle Wetten auf diesen Spieler storniert. Wurde eine Gewinnwette auf andere Spieler dieser Gruppe platziert, gelten Tattersalls-Rule 4(c) und Quote werden dementsprechend angepasst, bevor die Auszahlung erfolgt.

Turnier Handicap-Wetten

Verpasst ein Spieler den Cut, wird disqualifiziert oder zieht seine Teilnahme während des Turniers zurück, werden Wetten als Verlierer ausgewertet. Es zählt nur die ursprünglich geplante Anzahl von Löchern, Löcher, die während der Play-offs gespielt werden, gelten nicht. Wird ein Turnier verkürzt, werden alle Wetten auf den Handicap-Markt storniert. Nur die Spieler, die auf der Handicap-Liste aufgeführt sind, gelten. Dead-Heat-Regeln gelten.

18-Loch-Wetten (2-Ball/3-Ball/Mythische 2/3-Ball)

Wenn nicht alle Spieler teilnehmen, werden Wetten auf relevante Paarungen oder Gruppen storniert.

Zieht ein Spieler die Teilnahme während einer runde zurück oder wird disqualifiziert, wird der andere Spieler als Sieger gewertet. Ziehen beide/alle Spiele ihre Teilnahme während der Runde zurück oder werden disqualifiziert, werden Wetten storniert.

Bei 2 Ball-Wetten wird eine Quote für Unentschieden angeboten (außer bei Unentschieden ohne Wette).  

Dead-Heat-Regeln gelten für 3 Ball-Wetten.

In modifizierten Stableford-Events werden Wetten basierend auf den erzielten Punkten und nicht nach den Schlägen ausgewertet.

Wenn sich Paarungen oder Gruppen ändern, werden Wetten basierend auf den Punkten der Spieler ausgewertet.

Spieler müssen 1 Loch beenden, damit Wetten gelten, sonst werden Wetten storniert.

Endpositionen 

Dieser Markt wird basierend auf der Endposition des Spielers ausgewertet, unabhängig von geteilten Platzierungen. Befinden sich z.B. 4 Spieler auf dem 10. Platz, wird jeder Spieler als 10. betrachtet.

Straight/Dual Forecast

Bei Straight Forecasts müssen Spieler das Turnier/die Runde in der festgelegten Reihenfolge, 1. und 2. Platz, beenden, damit Wetten gewonnen werden. Bei Dual Forecast müssen Spieler das Turnier/die Runde in einer beliebigen Reihenfolge, 1. und 2. Platz, beenden, damit Wetten gewonnen werden. Dead-Heat-Regeln gelten.

Beide Spieler müssen abschlagen, damit Wetten gelten, andernfalls werden Wetten auf diese Auswahl storniert.

Im Falle eines Unentschiedens für den 2. Platz gelten Dead-Heat-Regeln, d.h. ein Unentschieden von 4 Spielern auf dem 2. Platz bedeutet, dass der Einsatz auf ¼ reduziert und dann auf die originale Quote ausgezahlt wird.

Wire to Wire Gewinner/Gewinnspanne

Es zählt nur die ursprünglich vorgesehene Anzahl von Löchern. Im Falle einer Reduzierung der Anzahl der gespielten Runden/Löcher werden Wetten storniert.

Saison-Geldlisten

Wetten, um vorherzusagen, welcher Golfer am Ende der Saison an der Spitze der offiziellen Geldliste steht, egal ob er am Wettkampf teilnimmt oder nicht. Wetten werden durch den Gesamtsieger nach dem letzten relevanten Turnier bestimmt. Nachträgliche Änderungen werden nicht für den Zweck der Auswertung von Wetten beachtet


Stand: 20.07.2020, 15:00 Uhr MESZ.